Lions-Logo Startseite default Link
Mitgliederlogin
LIONS CLUB Frankfurt am Main
Impressum
TERMINE
LION-MAGAZIN
LION
hier lesen
INFOCENTER

Activities

Unterstützung der Johanniter bei einem Ballabend für geistig und körperlich Behinderte

Gerne haben wir in Frankfurt einen von den Johannitern organisierten Ballabend für geistig und körperlich Behinderte unterstützt. Das uns erreichte Echo aus beiliegendem Artikel aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 19. März 2018 beschreibt die große Freude, die diesen Menschen auch mit unserer Hilfe bereitet werden konnte.

Artikel aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 19.3.2018
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild oder hier.

 

 

Spendenübergabe für Lebenshilfe

PP LF Dr. Spennemann weist darauf hin, dass am 20.9.2017 die „offizielle“ Übergabe unserer Spende an die Lebenshilfe Frankfurt am Main stattfand. In beigefügtem link können Sie nachlesen, wie sich die Lebenshilfe mit einem Bericht auf ihrer Website bedankt hat:
http://www.lebenshilfe-ffm.de/de/news/news/lions-organisation-sonderspende-anlaesslich-des-100-geburtstags.html
 

100 jahre lions: Spende für lebenshilfe in frankfurt am main

Zum 100jährigen Lions-Jubiläum ließ sich der LC Frankfurt am Main etwas Besonderes einfallen: Eine Sonderspende in Höhe von 100 Euro für jedes Jahr seines Bestehens. 6.200 Euro kamen so zusammen, die der Lebenshilfe in Frankfurt am Main zur Verfügung gestellt wurden. Volker Liedtke-Bösl, Vorstand der Lebenshilfe, strahlte: „Wir sind sehr dankbar, daß der Lionsclub Frankfurt am Main uns seit Jahren aus dem  Erlös des Glühweinverkaufs auf dem Weihnachtsmarkt unterstützt - und jetzt anläßlich des Lions-Jubiläums auch diese großzügige Sonderspende! Damit konnten wir für die ambulante Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen ein Sonnensegel und ein behindertengerechtes Dreirad  anschaffen, für die sonst kein Geld vorhanden gewesen wäre.“

 

Spende des Lions-Clubs Frankfurt am Main an den Evangelischen Verein für Wohnraumhilfe – Besuch der Übergangsunterkunft in Seckbach am 11.7.2017

Am Rande eines Gewerbegebietes und eines Wohnviertels mit kleineren Einfamilienhäusern befindet sich eine Übergangsunterkunft für Flüchtlinge und Menschen, die Wohnungslosigkeit betroffen sind. In dem ehemaligen Verwaltungsgebäude, das die Konversionsgrundstücksentwicklungsgesellschaft mbH (KEG) hergerichtet hat und welches der Evangelische Verein für Wohnraumhilfe für die Stadt Frankfurt betreibt, befinden sich 24 Wohnungen für Familien und 80 Einzelzimmer. Das Haus zählt 160 Bewohner, darunter 50 Kinder. Geleitet wird das Haus von einem ausgebildeten Soziologen. Zwei Sozialhelfer sind aktiv. Sie vermitteln u.a. in Krippen, Kitas und Schulen. Wichtig ist auch die Mitwirkung von 18 Ehrenamtlichen, die insbesondere bei der Anbindung der Bewohner an den Stadtteil helfen. Ehrenamtliche leisten auch Hausaufgabenhilfe.

Unser Lions-Club spendete 2000 € für die Anschaffung von Stühlen in einem Schulungsraum im Erdgeschoss des Gebäudes. Es sind solide gefertigte und in verschiedenen freundlichen Farben gestaltete Stühle. Sie stehen in einem etwa 80 qm großen, hellen Raum. Der Raum wird für folgendes genutzt: Sprachkurse, Zielbestimmung mit Ehrenamtlichen in puncto Sprache und Alphabetisierung,   Beratungsgespräche mit großen Familien, Teamsitzungen.

 

LC Frankfurt am main besucht löwen-frankfurt (bericht "Lion" 01/17)

 

 

Der Lions Club Frankfurt am Main nimmt mit einem eigenen Stand seit 1979 ohne Unterbrechung am Frankfurter Weihnachtsmarkt teil. Täglich wird der Stand von Clubmitglie­dern und ihren Familienangehörigen, sowie von Vertre­ter/innen der gemeinnützigen Organisationen, denen der gesamte Erlös des Lions Club-Weihnachtsmarktstandes Jahr für Jahr zufließt, besetzt. Einen Monat lang werden in unserem  Verkaufsstand  von 10.00 -21.00 Uhr Glühwein, heißer Äppler, heißer Orangensaft, Kakao, Kaffee und Schmalzbrote verkauft.  "Es soll übrigens der beste Glühwein des Frankfurter  Weihnachtsmarktes sein."

Der Lions Club Frankfurt am Main unterstützt mit den Erlösen des Weihnachtsmarktstandes insbesondere soziale Projekte aus der Rhein-Main-Region. 20.000 -25000,- € können jedes Jahr durch diese Acivity gespendet werden.

Die Clubmitglieder leisten in dieser Zeit fast 400 Arbeitsstunden, hinzu kommen noch die Einsätze der gemeinnützigen Organisationen in etwa gleicher Höhe.

In diesem Jahr wurde durch Initiative unseres inzwischen Past-Präsidenten Phillip Lucke die neue Acitvity "Freude Schenken" ins Leben gerufen. Am einem Samstag im April haben 14 Lionsfreunde  Lebensmittelspenden für die Frankfurter Tafel in einem großen Supermarkt gesammelt. Insgesamt sind 25 Kisten mit Grundnahrungsmittel im Wert von über 3000,-€ an die Frankfurter Tafel übergeben worden. Auch Geldspenden in Höhe von 395,-€ sind an diesem Tag zusammengekommen.

Aufgrund des schönen Erfolges besteht die Überlegung dieser Sammelaktion weitere folgen zu lassen.

Darüber hinaus umfasst das kulturelle Engagement des Lions Club Frankfurt die Unterstützung von Absolventen der Musikhochschule sowie Benefizkonzerte .

 

Die Zentralen Activities des Lions club Frankfurt am Main

Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt

 

 

Aktuelles

Lebensmittelspende für die Frankfurter Tafel

Am Samstag, dem 26. April 2014, hat der Lions Club Frankfurt am Main für die Frankfurter Tafel Lebensmittelspenden gesammelt. Ab den frühen Morgenstunden wurden die Kunden des REWE-Markts am Grünhof in der Eschersheimer Landstrasse mit einem Wunschzettel ausgestattet und sollten Produktvorschläge daraus für die Frankfurter Tafel mit einkaufen. Der Wunschzettel sowie die gesamte Activity war mit dem Vorstand der Frankfurter Tafel und der Leitung des REWE-Marktes abgestimmt worden, um einen erfolgreichen und reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. In drei Schichten über insgesamt neun Stunden mit insgesamt 18 Mitgliedern unseres Clubs konnten wir mit Hilfe der Kunden des REWE-Marktes neun große Paletten füllen. Alle gespendeten Einkäufe wurden noch am selben Abend vom Fahrdienst der Tafel abgeholt und direkt in die Verteil-Logistik eingebunden, so dass bereits am nächsten Morgen die ersten Empfänger erreicht wurden. Eine Activity, bei der uns die Kunden wie auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des REWE-Marktes großartig unterstützt haben und ein Beispiel, das wieder einmal gezeigt hat, dass mit gutem Willen, einem offenen Herzen und mit einem pragmatischen "Lasst es uns machen - Ansatz" viel erreicht werden kann. 

 

 

 


Seite drucken